Gib mir Fünf! - April 2021

15.04.2021

Analyse & Konzepte immo.consult stellt jeden Monat einer Person aus der Wohnungswirtschaft fünf Fragen.

die Abteilungsleiterin Bestandsbewirtschaftung der Baugenossenschaft Freie Scholle eG Frau Anna Lichte aus Bielefeld befragt.

 

Frau Lichte….

 

  Office oder Homeoffice?

Ich bin ein absoluter Office-Typ und trotzdem möchte ich mir gerne für die Zeit nach Corona eine gesunde Mischung aus Büro und mobilem Arbeiten bewahren.

  Worüber haben Sie zuletzt mit einer Mieterin, einem Mieter oder einem Mitglied gesprochen?

Da ging es um das Thema Regenwasser. Im letzten Jahr hat die Freie Scholle 180 Ehrenamtliche als Baumpat*innen gewinnen können. In einem zweiten Schritt wollen wir nun punktuell das Regenwasser auffangen, sodass ein Teil der Baumpat*innen kein Frischwasser mehr zum Bewässern der Bäume nutzen muss.

  Welches Digitalisierungsprojekt verfolgen Sie aktuell im Unternehmen?

Meine Kolleg*innen haben im letzten Jahr sehr erfolgreich die mobile Bearbeitung der Verkehrssicherungspflichten eingeführt. Hier finden zurzeit weitere Abstimmungen hinsichtlich der Erfassung und Pflege des technischen Datenbestandes statt – eine sehr fordernde und umfangreiche Aufgabe.

  Welche aktuelle Entwicklung auf dem lokalen Immobilienmarkt beschäftigt Sie und warum?

Man muss sich selbst regelmäßig daran erinnern, dass mit jedem jetzt neu fertiggestellten Mehrfamilienhaus der angespannte Wohnungsmarkt ein Stück entlastet werden kann. Hier habe ich den Eindruck, dass das Interesse Wohnraum zu schaffen, sowohl in der Stadtverwaltung als auch in Teilen in der Bevölkerung eher ein Lippenbekenntnis ist.

  Was nehmen Sie Positives aus der Corona-Zeit mit?

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Trotz der Einschränkungen war es unseren Mitarbeiter*innen möglich, den Kontakt zu unseren Mitgliedern aufrechtzuerhalten. Sei es über Newsletter, Anrufaktionen oder auch vermittelte Hilfsangebote. Ja, nah am Mitglied – das ist und bleibt unsere Stärke!

 

 

Bildnachweis: OpenClipart-Vectors / Pixabay; Baugenossenschaft Freie Scholle eG

Das könnte Sie interessieren

Neues Produkt EASY – Mieterfeedback einfach und digital

Starten Sie eine Online-Umfrage unter Ihren Mieterinnen und Mietern! Mit dem Befragungstool EASY erfahren Sie schnell, einfach und kostengünstig, wie Ihre Mieterinnen und Mieter Service und Wohnsituation bewerten. So gewinnen Sie wichtige Erkenntnisse, die Ihnen helfen können, die Kundenzufriedenheit zu steigern. Nutzen Sie dieses Feedback zur Steuerung und Weiterentwicklung Ihrer Serviceorganisation!


Zum Artikel

Digitale Transformation - Vom Status quo zur digitalen Roadmap

Die Wohnungswirtschaft muss sich der digitalen Transformation stellen und sie als Chance begreifen. Die GWG Wuppertal hat sich schon vorher eine Mission und Roadmap für ihren digitalen Wandel erarbeitet – was sich bereits auszahlte.


Zum Artikel

Die Mehrheit der Mieter empfindet die Höhe ihrer Miete als angemessen

58 Prozent aller Mieter beurteilen die Höhe ihrer Miete als angemessen. 11 Prozent schätzen sie sogar als gering oder sehr gering ein. Das ergab der Servicemonitor Wohnen 2018, eine repräsentative Umfrage des unabhängigen Beratungsunternehmens Analyse & Konzepte. Für die Studie wurden 1.000 Mieterhaushalte in ganz Deutschland befragt.


Zum Artikel

Wie wohnen wir in Zukunft? - "GdW-Wohntrends 2035" erschienen

2018 beauftragte der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. (GdW) Analyse & Konzepte sowie das InWIS-Institut bereits zum dritten Mal damit, die Zukunft des Wohnens zu erforschen. Welche Trends lassen sich daraus ableiten?


Zum Artikel

Neue Studie: Wie digital ist die Wohnungswirtschaft?

Welchen Stellenwert hat die Digitalisierung in den norddeutschen Wohnungsunternehmen? Welche Bereiche funktionieren schon digital? Wie sehen die Perspektiven aus? Diesen Fragen wollten der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen (vdw) und der Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) auf den Grund gehen. Deshalb beauftragten sie bei Analyse & Konzepte eine Untersuchung zum Thema.


Zum Artikel