Analyse & Konzepte gründet digitales Tochterunternehmen

01.10.2019

Hamburg, 30.09.2019. Das Hamburger Beratungsunternehmen Analyse & Konzepte hat ein digitales Tochterunternehmen gegründet: die Analyse & Konzepte immo.analytics GmbH. Hiermit stellt sich das Unternehmen breiter auf und trägt seiner zunehmend digitalen Ausrichtung Rechnung.

„Wir reden nicht nur über digitale Geschäftsmodelle, wir entwickeln sie selbst. Mit immo.analytics möchten wir noch mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt schaffen. Heute sind so viele Daten zugänglich, dass sich niemand mehr auf sein Bauchgefühl verlassen muss. Wir sammeln diese Daten und bereiten sie für die Immobilienwirtschaft optimal auf“, sagt Bettina Harms. Sie bildet gemeinsam mit Mattias Klupp die Geschäftsführung des neuen Unternehmens.

Weitere neue Gesellschafter der immo.analytics sind der ehemalige LEG-Vorstand Holger Hentschel sowie eine Investorengruppe, die bereits die Gründung eines namhaften bundesweit tätigen Projektentwicklers aus Hamburg erfolgreich begleitete. „Die umfangreiche Expertise und langjährige Erfahrung unserer neuen Gesellschafter in der Immobilienbranche werden uns dabei unterstützen, unsere digitalen Produkte zielgenau zu entwickeln und am Markt zu platzieren“, so Bettina Harms.

Daten auf Baublockebene

Schon seit mehr als 25 Jahren berät Analyse & Konzepte Unternehmen der Immobilienwirtschaft. Auf der Basis dieser Erfahrung hat es das Quartiers-Informationssystem QUIS® entwickelt, das nun von immo.analytics weiterbetrieben wird. Es liefert detaillierte Informationen zu rund 2,2 Millionen Wohnquartieren in Deutschland. Auf diese Weise erhalten Unternehmen der Immobilienbranche eine zuverlässige Basis für ihre Entscheidungen. „QUIS® ist hochaktuell und bietet umfangreiche Daten bezogen auf sehr kleine Räume, bis hinunter zur Ebene des Baublocks. Welche Mieten und Kaufpreise lassen sich in dem konkreten Häuserblock erzielen? Wer wohnt in der Straße? Wie sieht die Bebauung in der Umgebung aus? Mit welchem Vervielfältiger kann ich rechnen? – Das sind Fragen, die QUIS® auf Knopfdruck beantwortet“, erklärt Bettina Harms.

Auf dem WohnZukunftsTag 2019 des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) wurde QUIS® als Produkt des Tages ausgezeichnet. Interessierte können es online unter www.quis.analyse-konzepte.de testen.

Das Beratungsgeschäft und die übrigen klassischen Leistungen von Analyse & Konzepte, wie zum Beispiel Studien, Gutachten und Befragungen, laufen in der Analyse & Konzepte immo.consult GmbH weiter. „Natürlich können sich unsere Kunden auch hier auf die bewährte Qualität verlassen“, versichert Bettina Harms.

Sie finden uns unter:

www.quis.de

www.analyse-konzepte.de

Das könnte Sie interessieren

Die Mehrheit der Mieter empfindet die Höhe ihrer Miete als angemessen

58 Prozent aller Mieter beurteilen die Höhe ihrer Miete als angemessen. 11 Prozent schätzen sie sogar als gering oder sehr gering ein. Das ergab der Servicemonitor Wohnen 2018, eine repräsentative Umfrage des unabhängigen Beratungsunternehmens Analyse & Konzepte. Für die Studie wurden 1.000 Mieterhaushalte in ganz Deutschland befragt.


Zum Artikel

Wie wohnen wir in Zukunft? - "GdW-Wohntrends 2035" erschienen

2018 beauftragte der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. (GdW) Analyse & Konzepte sowie das InWIS-Institut bereits zum dritten Mal damit, die Zukunft des Wohnens zu erforschen. Welche Trends lassen sich daraus ableiten?


Zum Artikel

Neue Studie: Wie digital ist die Wohnungswirtschaft?

Welchen Stellenwert hat die Digitalisierung in den norddeutschen Wohnungsunternehmen? Welche Bereiche funktionieren schon digital? Wie sehen die Perspektiven aus? Diesen Fragen wollten der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen (vdw) und der Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) auf den Grund gehen. Deshalb beauftragten sie bei Analyse & Konzepte eine Untersuchung zum Thema.


Zum Artikel